Donnerstag, 21. Januar 2010

Buchtipp "Mord ist schlecht fürs Geschäft"

Heute möchte ich Euch einen unterhaltsamen britischen Krimi mit Witz und skurillen Akteuren vorstellen.
Mir hat das Buch beim Lesen sehr viel Spaß gemacht und für einen unterhaltsamen Nachmittag gesorgt.



Hannah "Honey" Driver ist die Besitzerin eines kleinen Hotels im malerischen Touristenort Bath. Sie ist verwitwet, hat eine 18-jährige Tochter, die so gar nicht nach ihrer Art schlägt und eine nervtötende Mutter, deren einzige Lebensaufgabe darin zu bestehen scheint, die Tochter erneut zu verheiraten.
Eigentlich hat Honey damit genug zu tun, da aber die Geschäfte nicht so gut laufen, nimmt sie den Posten als Verbindungsfrau zur örtlichen Polizei an um damit auch ein paar zusätzliche Hotelgäste zu gewinnen. 
Und prompt verschwindet ein amerikanischer Tourist spurlos aus einer Pension - und das ist noch schlechter fürs Geschäft.
Ihr Ansprechpartner bei der Polizei - Steve Doherty mit Dreitagebart und verführischen blauen Augen - ist zwar sexy, aber wenig kooperativ und die Zusammenarbeit erweist sich zunächst als schwierig und so ermittelt Honey auf eigene Faust. Bald tauchen zwei weitere Leichen auf und die Spuren gehen in die verschiedensten Richtungen.

Jean G. Goodhind hat mit der femininen und selbstbewussten Honey und dem mürrischen und gut aussehenden Kommissar Steve Doherty ein kongeniales Ermittler-Duo geschaffen. Obwohl schnell klar ist, dass sich beide tief in ihren Herzen doch leiden können, haben ihre kleinen Kappeleien schnell Methode und geben dem Buch eine ganz besondere Würze. Überhaupt sind die meisten Akteure nicht auf den Mund gefallen und so ergeben sich laufend witzige Wortgefechte, die Honeys spannende Ermittlungen immer wieder unterbrechen. Auch wenn nicht recht klar wird, wie es zu Honeys detektivischen Neigungen kommt, hat sie nicht nur ein glückliches Händchen, verschiedensten Leuten alle nötigen Informationen aus der Nase zu ziehen. Sie wittert auch jede Art von Unrat und Geheimnisse und geht denen dann auf den Grund. Nach klassisch britischer Krimi-Manier werden zunächst einmal viele falsche Fährten gelegt, bevor Honey dann im Finale alle Verstrickungen lösen kann. Stets spannend, dennoch locker formuliert und mit einer gehörigen Prise Humor.

Ein flotter und spannender britischer Krimi voller Humor,sympathischen Charakteren und Lokalkolorit. 

Ein schöner Lesespaß für alle die die britische Lebensart mögen!

Dies ist das Erstlingswerk dieser Autorin, das zweite Abenteuer ist auch seit Anfang des Jahres erhältlich unter dem Titel " Dinner für eine Leiche" .

Mittwoch, 20. Januar 2010

Liebe Grüße an Erdbeerdiamant

Ein kleiner lieber blumiger Gruß an meine erste regelmäßige Leserin Erdbeerdiamant!



Viel Spaß beim Lesen!

Dienstag, 19. Januar 2010

Lecker, leckerer...Schokoladenkuchen



Da es gestern zumindest wettermäßig eher trist, regnerisch und ungemütlich war, dachte ich mir was hilft wohl am Besten zur Stimmungsaufhellung und zur Steigerung des Wohlempfindens - genau Schokolade.
Und habe dann sogleich die Gelegenheit ergriffen meinen Lieblingskuchen zu backen - einen super leckeren Schokokuchen. 
Das Rezept ist ganz einfach und mit wenig Aufwand umgesetzt.
Auch super geeignet wenn sich mal kurzfristig Gäste zum Kaffee angesagt haben - da es ziemlich schnell geht.  
Und das Endergebnis ist eine absolute Geschmackswucht, Ihr werdet Euch die Finger danach lecken - garantiert!  

Das sind die benötigten Zutaten:
200 g Zartbitterkuvertüre
200 g Butter
100 g Mehl
300 g Zucker
6 Eier

Den Backofen auf 180 °C vorheizen und eine Springform von 26 cm Durchmesser mit Backpapier auslegen. Die Schokolade mit der Butter im Wasserbad schmelzen und glattrühren. Mit dem Elektromixer Mehl, Zucker, Eier dick und hell aufschlagen. Die Schokoladenbutter bei langsamer Geschwindigkeit damit verrühren. In die vorbereitete Form füllen und ca. 35-40 Minuten backen. Der Kuchen ist an der Oberfläche fest und im Innern schön saftig.Vor dem Anschneiden den Kuchen vollständig auskühlen lassen und vorher auf einen Teller stürzen und mit Puderzucker bestäuben. 

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Backen und einen guten Appetit!

Sonntag, 17. Januar 2010

Schön & Nützlich

Ich werde des öfteren mal von Freunden, Nachbarn und anderen netten Menschen gefragt , wie man es jeden Tag schafft, schöne Dinge zu verkaufen, ohne dabei alles für sich selbst behalten zu wollen.
Da muß ich sagen, das fällt mir manchmal schon sehr schwer, da ich nur die Dinge für meinen Shop einkaufe, die ich selbst auch benutzen würde und die mir persönlich gut gefallen.
Aber natürlich behalte ich das eine oder andere Accessoire oder Dekostück auch für mich, arrangiere und nutze es in Haus oder Garten.

Hier ein paar Beispiele davon:

Der schöne Drahtkorb von Bloomingville und der kleine Spiegel mit silberfarbenem Holzrahmen haben bei mir einen hübschen Platz in der Küche auf unserem wunderbaren alten Brotschrank gefunden.
Der Korb wird im Moment als Obstkorb genutzt, wobei diese Funktion variable ist und er schwuppdiwupp auch als Brötchenkorb oder Utensilienbehälter für z.Bsp. Malstifte, Bastelzeug, für Kerzen usw. gebraucht wird. Ein absolut praktisches und dabei sehr schickes Utensil nicht nur für die Küche. Der Spiegel ist schlicht aber gerade deshalb sehr schön und dekorativ.
Die schöne Milchkanne, die Ihr auf dem Bild seht,habe ich auf dem Flohmarkt ergattert und bestücke sie immer gerne mit frischen Blumen und/oder Zweigen.  
                                                     

Was mittlerweile unentberlich in der Küche geworden ist, ist der bezaubernde kleine Henkelkorb aus Draht der immer frische Eier griffbereit hält und seinen festen Platz auf der Anrichte des Küchenbüffets gefunden hat.                              
   
 
 
 
 
 
 
 
    
Mein Lieblingsstück zur Zeit ist diese wunderbare Holzbox mit Tragegriff - soooooo praktisch und auch noch schön anzusehen. Ich nutze ihn gerade als tragbare Lesestation - meine aktuellen Romane, ein Getränk,was zu naschen ...
Damit kann ich mich immer ganz bequem im Haus bewegen und mir ein schönes gemütliches und ruhiges Plätzchen suchen ohne mit vollpepackten Armen umherlaufen zu müssen.  
Aber wie fast alles bei uns, wird auch dieser Gegenstand multifunktional genutzt je nach Situation - Tablett, Blumenhalter, Aufbewahrung für Dies und Das..... 

Alle Artikel sind von Bloomingville by Trendkompagniet und auch im Shop erhältlich - solange der Vorrat reicht.


9,50 € *                                            9,50 €*                       23,80 €*               
                                                                                                                                                                                                  
*alle Preise inkl.MwSt.,zzgl.Versand                                                                              

                                                                                        

Samstag, 16. Januar 2010

Wunderschöne Kissen von Taj Wood & Scherer


Machs Dir gemütlich auf dem Sofa mit kuscheligen und weichen Kissen, wenn diese dann auch noch so traumhaft schön aussehen dann wird das Sofa zum allerliebsten Platz, denn man gar nicht mehr verlassen möchte.
Eins ist schöner als das Andere und mit dem bezaubernden Design und den wunderbar abgestimmten kräftigen Farben ist jedes für sich ein absoluter Hingucker.
Die Kissen sind aus 100% Baumwolle gefertigt und mit Knöpfen auf der Rückseite zu schließen.


Herziges und farbenfrohes Kissen mit roter Herzchenborte versehen und aus verschiedenen zauberhaften Stoff-Designs gefertigt.
Die Rückseite ist rot-weiß kariert.

Nicht nur auf dem heimischen Sofa ein schönes Accessoire, sondern auch in einem Mädchenzimmer ein absolutes Traumstück, welches kleine Prinzessinenherzen höher schlagen lässt. 



  Wunderschönes Kissen im Patchwork-Stil mit Häkelblumen und einer gehäkelten Borte. Die Rückseite ist aus lilafarbigem Feincordstoff. Einfach nur traumhaft schön!

                                           
Superweiches Kissen in Aqua-Farben mit schönen dezenten farbigen Akzenten, besonderes Detail ist der Materialmix aus Baumwolle, Samt und gestickten Elementen.
                                                     

Dienstag, 12. Januar 2010

Sooo Shabbyblog.com

Da ich ja ein Neuling, naja eigentlich ein absoluter Neuling im Bloogerland bin- surfe ich gerade im Netz und entdecke eine wunderschöne Seite ( http://www.shabbyblogs.com/) mit bezaubernden Backrounds und witzigen Buttons & Blinkies im Shabby Style zum Einbinden und gestalten von Blogseiten (erfahrene Shabby-Blogger kennen diese wahrscheinlich schon)- ich bin total hingerissen!
Habe verschiedene Hintergründe auch gleich ausprobiert und konnte mich absolut für keinen entscheiden, sie sind alle so wunder-wunder-wunderhübsch.
Letzten Endes ist meine Wahl nun auf diesen hier gefallen.
Wie findet Ihr ihn?
Ich bin total begeistert!!!!!
Das Bloggen ( ich bin ja noch nicht allzu geübt und  fleißig bisher) und vorallem das Lesen von verschiedenen Blogs macht mir von Tag zu Tag mehr Spaß.Und erst die tollen Bilder die einige Blogerinnen von Ihren bezaubernden Häuser und Wohnungen präsentieren - ich würde bei dem Einen oder Anderen sofort einziehen - absolut traumhaft schön gestaltete Räume.
Habe mir schon einige Inspirationen geholt und muss nur noch meinen Mann für die ein oder andere Umgestaltung etwas motivieren.
Wie geht dieser Spruch nochmal - "So bist du nicht willig, so muß.(?)...ich selbst aktiv werden"!? :-);
Meistens ist das bei uns so, meine bessere Hälfte sträubt sich zu Anfang und ich starte mein Projekt und dann steigt er mit ein (zumindest bei handwerklichen Sachen) und zum Schluß ist er dann total begeistert.



Und in diesem Sinne wünsche ich Allen noch einen schönen Abend und bis bald....

Sonntag, 10. Januar 2010

Winterimpressionen aus dem Garten

Da Schnee in Köln eher Seltenheitswert hat mußte ich diesen Anblick in ein paar Bildern festhalten.



Willkommen lieber Winter,
willkommen hier zu Land!
Wie reich du bist,
mit Perlen, spielst du als wär' s Sand!


Den Hof, des Garten Weges
hast du damit bestreut;
Sieh an der Bäume Zweige
zu Tausenden gereiht.


Dein Odem, lieber Winter,
ist kälter, doch gesund;
Den Sturm nur halt im Zaume,
sonst macht er es zu bunt!


Gedicht von Elisabeth Kulmann (1808-1825)

Samstag, 9. Januar 2010

Herzlich Willkommen,

ich freue mich das Ihr meinen Blog gefunden habt.
Als erstes möchte ich mich kurz vorstellen - ich heiße Tanja bin seit einigen Jahren glücklich verheiratet und habe einen süßen und aufgeweckten vierjährigen Sohn. Ich lebe mit meiner Familie in Köln.
Da ich ein Faible für schöne Einrichtungsgegenstände und Accessoires habe, vorallem für den Shabby und Vintage Stil, habe ich mich vor kurzem mit einem Online-Shop für Wohnaccessoires und noch vielen weiteren schönen Sachen selbstständig gemacht.
Es würde mich sehr freuen, wenn ich meine Leidenschaft für hübsche Dinge mit anderen Menschen teilen könnte und bin über jeden Besucher und jede Mail erfreut.


Da ich immer Ausschau halte nach Schönem und permanent in unserem kleinen Haus umräume und dekoriere und selbst unseren Garten immer wieder umgestalte - ach, er ist leider nur zu klein um all die Ideen umzusetzen und an denen mangelt es nicht, da man ja auch immer wieder superschöne Anregungen in den ganzen Gartenmagazinen erhält.
Ich freue mich schon sehr auf den Frühling um dann wieder loszulegen - die bezaubernden Frühlingsblüher und die ersten warmen Sonnenstrahlen .....*träum
Ich denke da bin ich nicht die Einzige und hier schon mal ein paar Bilder zum Vorfreuen.



  farbenfroh


frühlingsfrisch

bezaubernd


Das wärs heute fürs Erste bis bald....


P.S. Da ich mit dem Medium des Bloggens noch nicht so vertraut bin, freue ich mich über Anregungen, Vorschläge oder Tipps.